Allgemein

Sonntag bringt Debakel für die Erste und einen Sieg der SG

Erste geht in Möllmicke unter ,SG mit zweitem Sieg in Folge

Von
Daniel Hammecke
, am
11.10.2021

Am 7 Spieltag der Kreisliga führte der Weg zum FC Möllmicke .dieser war nicht gut in die Saison gekommen und plagte riesen Sorgen was den Kader anging.So kam die Truppe von Nico Stettner auch an diesem Spieltag nur auf 11 Spieler plus den Ersatztorhüter der als Feldspieler fungieren sollte .Zu Beginn des Spiels erarbeitete sich der TuS zwei bis drei gute Möglichkeiten ,die allesamt viel zu verspielt vergeben wurden .Im weiteren Verlauf der ersten 45 Minuten fühlte sich das Rumpfteam des Gastgebers immer wohler ,kämpfte sich eindrucksvoll ins Match ,weil jeder für jeden arbeitete und Meter machte .Möllmicke selbst erarbeitete sich jetzt ein Übergewicht .Mit dem Ausfall von Nikolai Schulte fand der TuS jetzt kaum noch zu Gelegenheiten .In der 38 Minute verlegte Nico Stettner dann seinen Sonntagsspaziergang auf den Wendener Kunstrasen ,wurde von niemanden gestört und schoss aus gut 16 Meter zur Führung für seine Farben ein .Drei Minuten später ,Freistoss aus sehr guter Position für den FC Möllmicke ,Florian Richstein nahm sich die Kugel und versenkte sie zum 2:0 Halbzeitstand .Dieser war durchaus verdient ,weil nach der Anfangsoffensive des TuS kaum bis gar nichts mehr kam .Zweite Halbzeit blieb es lediglich bei Versuchen das Spiel zu drehen ,riesen Gefahr sollte man heute nicht mehr ausstrahlen ,sicherlich auch bedingt durch einige verletzungsbedingte Wechsel ,aber sich da zu beschweren wäre zu einfach ,wenn man bemerkt das die Heimelf mit der aller letzten Rille fuhr.So gelang es nur noch der heimischen Elf auf die Anzeige zu kommen und das Resultat in die Höhe zu schrauben .Lukas Ohm (62.) ,Florian Richstein mit seinem zweiten Treffer in der 82.und Tunc Adigüzel in der 85 Minute machten das TuS Debakel in der Fremde perfekt .0:5 das ist happig ,und muss in der nächsten Woche gegen Dünschede zwingend repariert werden ,um das Schlusslicht nicht wieder an sich ran zu holen .Ganz wichtig das die Einstellung bei jedem einzelnen passt ,und nicht wie an diesem Sonntag viele unter ihrem Niveau agieren.

Die SG Lenhausen /Rönkhausen machte es derweil besser ,und belohnte sich mit dem zweiten Sieg in Folge .Beim SV Rahrbachtal 2 gewann man mit 2:1 (David Schmidt und Patrick Klein )drehten den Rückstand durch Rene Herrmann in einen Erfolg .Die SG steht auf einem guten 5. Rang in der Tabelle